Was Gutes für Sie

Was Gutes für Sie

Momentan ist es für niemanden gerade leicht. Besonders die Menschen, welche im Homeoffice arbeiten müssen und ihre Kinderbetreuung zusätzlich unter einen Hut bekommen müssen. Das bedeutet viel Stress in einem Bereich, welcher eigentlich für den herzlichen Empfang, sowie auch die seelische Entspannung dienen sollte. Ihr zu Hause. Und damit sie auch weiterhin stark bleiben und nicht im Stress untergehen, sind diese Entspannungen im Homeoffice genau das was Sie jetzt brauchen.

Richtig atmen

Das richtige atmen ist der schnelle Weg zur Entspannung. Denn Ihr atmen beeinflusst das Wohlbefinden nicht gerade gering. Um denAtemübung körperlichen Verspannungen und Kopfschmerzen vorzubeugen, sollte das Atmen nicht zu schnell und zu flach sein. Da der Denkapparat auch eines der wichtigsten Organe ist, darf die Sauerstoffzufuhr auch nicht zu gering sein. Starke und tiefe Atemzüge in den Bauch hinein sind angesagt. Die Muskeln entspannen sich, der Blutdruck fällt, ebenso wie die Herzfrequenz.

So geht’s:

Legen Sie ihre Hand auf den Bauch und atmen Sie tief durch die Nase ein. Jetzt wird innerlich bis 4 gezählt. Sie können genau spüren wie sich der Bauch ausdehnt. Jetzt wieder ausatmen und diesmal bis 7 zählen und der Bauch zieht sich wieder zusammen. Wiederholen Sie diese Übung ein paar mal.

Mit viel Fantasie

Lassen Sie Ihre stressbedingten Spannungskopfschmerzen mit Ihrer Fantasie davonfliegen. Mit einem entspannten Strandspaziergang in den Gedanken den Alltagsstress einfach dem Rauschen des Meeres dahingeben. Oder einen Spaziergang mit der Fellnase? Die Spannungen im Körper lösen und die pure neue Energie fließen lassen.

So geht’s:

Sie sitzen bequem auf einem angenehmen Stuhl? Sehr gut, dann kann es jetzt losgehen. Schließen Sie Ihre Augen und treten Sie ein in Ihre Fantasiewelt. Stellen Sie sich jetzt ihren beliebigen Entspannungsort vor, so wie unseren Strand. Hören Sie die Möwen am Himmel, das Rauschen des Wassers. Spazieren Sie über den warmen, weichen Sand und spüren Sie die Sonnenstrahlen auf Ihrer Haut. Spazieren Sie gedanklich weiter und konzentrieren sich NUR auf ihren Spanziergang. Alles andere gleitet wie eine weiße, kleine Wolke vorbei. Lassen Sie alle Sinne daran teilhaben und entdecken jede Kleinigkeit in Ihrem kleinen Ausflug.

Wenn Ihr Spaziergang sich dem Ende neigt, beenden Sie diesen mit einem tiefen Atemzug. Einmal strecken und schon sind Sie voller neuer Energie.

spaziergang mit dem hund

Stress am Kragen?

Der Stress hat Sie buchstäblich am Kragen gepackt? Und er macht sich genau im Nacken bemerkbar? Dann sollten Sie diese Übung nicht verpassen. Denn Spannungskopfschmerzen sind oft die Folge. Da hilft die Nacken-Dehnung.

So geht’s:

Zu Beginn den Kopf langsam auf die Brust und wieder in den Nacken legen. Das machen Sie 30 Sekunden lang. Als nächstes legen Sie ihre Hände an den Hinterkopf und mit etwas Druck das Kinn zur Brust ziehen. Halten Sie diese Position 10 Sekunden. Anschließend neigen Sie ihren Kopf zur linken Schulter. Fassen Sie mit der linken Hand nun an Ihr rechtes Ohr und verstärken Sie die Dehnung mit etwas Druck. Nach 10 Sekunden die Seite wechseln.

 

Nach einer kleinen Reise in die entspannte Zeit kann es jetzt wieder frisch ans Werk gehen.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Ihr Blickfang-Team